Wer suchet der findet (nicht unbedingt)

Aufgeben ist keine Option

Das ist mein erster Blogbeitrag in WordPress und das es überhaupt dazu gekommen ist, grenzt für mich an ein kleines Wunder. Nachdem ich mich eine gefühlte Ewigkeit durch das sämtliche Widgets, Einstellungen, Seitenblocks und andere Tools geklickt habe, konnte ich endlich erste Erfolge verbuchen und fand mich einigermaßen zurecht im WordPress-Universum.


Als WYSWYG-Jünger erschien mir WordPress noch vor ein paar Tagen, wie das viel beschworene Fegefeuer, doch mittlerweile komme ich zurecht. Ich stolpere noch etwas unsicher den holprigen Pfad der "Erkenntnis" entlang, aber dank des tatkräftigen Bekehrungsoptimismus meines WP-Tutors, ist die anfängliche Frustration hoffnungsvollem Ehrgeiz gewichen.

Ich gebe nicht auf! :))

Eine Antwort auf „Wer suchet der findet (nicht unbedingt)“

Schreibe einen Kommentar