Drachenpost

Drachenfutter für Leseratten

Juhui! Meine Belegexemplare der Anthologie "Drachen parkieren verboten" sind heute angekommen und wurden umgehend von meinem lesesüchtigen Hausdrachen in Beschlag genommen. Ich freue mich riesig, dass meine Geschichte "Drachenfutter" in dieses drachenstarke Buch aufgenommen wurde und ich nun zum zweiten Mal eine Story zu einem Buchprojekt des Totechöpfli-Verlages beitragen durfte.

Mein Dank gilt vor allen Dingen den Herausgebern Anna-Katharina Höpflinger und Yves Müller für ihre stets kompetente und herzliche Autorenbetreuung. Auch das Lektorat hat immer die Geschichte und den persönlichen Stil des Autors im Blick.

Hier geht's zum Drachenhort

Video: Mit freundlicher Genehmigung des totechöpfli-Verlages

Lasst uns plundern!

Wortplunder vom Feinsten

Dieses wundervolle Buch enthält "Wortplunder" vom Feinsten. Der Ausnahmelyriker Christoph Meckel verfertigt in seiner Ballade über den Plunder ein sinnliches Sprachtableau – eine Hymne an die Habseligkeiten des Lebens, die Kinkerlitzchen überschwänglicher Tage und all den anderen herrlichen Krimskrams, der unserer Erinnerung abhanden gekommen ist und nur darauf wartet wiederentdeckt zu werden.

weiterlesen

Buntschatten und Fledermäuse

Mehr als eine bloße Autobiografie

„Das Leben im Autismus ist eine miserable Vorbereitung für das Leben in einer Welt, ohne Autismus.  Die Höflichkeit hat viele Näpfchen aufgestellt, in die man treten kann. Autisten sind Meister darin, keines auszulassen.“  (Axel Brauns)  

weiterlesen